Startseite | Sitemap | Impressum | AGBīs | Karaoke-Lieferservice

Karaoketips & Tricks

Unser Konzept

Karaokeverleih-München möchte, daß Sie richtig Spaß haben !!! Deswegen erneuern wir unsere Songlisten ständig, sodaß Sie immer wieder gerne zu uns kommen. Unsere besten Berater dabei sind natürlich die Charts, aber auch unsere Karaokefreunde und Karaokekunden. Wir arbeiten ausschließlich nur mit hochwertigen Karaokesplaybacks! Unsere Songs bestellen wir nur bei Profi-Karaokesongherstellern. Gute Karaoke braucht echte Intrumente. Gute Playbacks werden immer noch von Top-Musikern mit echten Musikinstrumenten eingespielt, nicht von Computern. Geräteausstattungstechnisch haben wir uns von Anfang an konsequent nur für erstklassige hochwertige Verleihgeräten entschieden - was würde ein hervorragendes Playback einbringen, wenn die Gesangsanlage doch nichts taugt? Ein kleiner Hinweis noch zum Handling unserer Karaokeanlagen: Kurzgesagt "kinderleicht" zu bedienen - Sie werden staunen und dies garantiert auch dann selbst bestätigen!




So benützen Sie das Gesangsmikrofon richtig:

  • Singen Sie in einem Abstand von ca. 5 cm in das Gesangsmikrofon
  • Singen Sie nicht unbedingt zu zweit in 1 Mikrofon, das wird soundtechnisch nie richtig gut!
  • Singen Sie nach Möglichkeit eher kräftig, sonst liegt am Mixer zu wenig Signal an.
  • Halten Sie das Karaoke-Gesangsmikrofon etwa so wie in der Abbildung!
  • Klopfen Sie nicht auf das Mikrofon - die Mikrofon-Kapsel leidet darunter.
  • Wenn Sie die Möglickeit haben, verwenden Sie Funkmikrofone ! Da fällt niemand über die Kabel, Sie sind frei und ungebunden. ( Funkmikrofone haben wir übrigens auch im Verleih - von 1- 10 Stück wählbar.)




Aufstellung der Karaoke-Gesangsboxen:

  • Um Rückkopplungen ( Quietschen & Pfeiffen ) zu vermeiden, stehen Sie mit Ihrem Mikrofon am besten genau zwischen den Gesangsboxen - d.h., nicht davor und nicht dahinter!!!
  • Stellen Sie die Gesangsboxen auch leicht angewinkelt zueinander auf, dann benötigen Sie im Regelfall nicht unbedingt eine Gesangsmonitorbox für Karaokeveranstaltungen.
  • Stellen Sie die Gesangsboxen immer auf Stative - dem guten Sound zuliebe.
  • Stehen Sie niemals mit einem eingeschalteten Mikrofon vor den Lautsprechern, sonst fallen Ihnen eventuell durch die Rückkopplung die Ohren ab!!!
  • Stellen Sie die Höhe der Lautsprecherstative so ein, daß die Hochtöner ( das sind die kleinen Lautsprecherausgänge an einer Box ) über die Zuhörerköpfe hinweg abschallen. Das ist Soundmäßig immer wesentlich angenehmer für alle Zuhörer.
  • Fahren Sie die Stative in der Höhe nur so weit aus wie eben notwendig - dann ist die Stabilität wesentlich besser.
  • Fahren Sie die 3 Beine der Stative immer so weit wie möglich aus - aus Sicherheitsgründen!




Etwas zum Karaoke-Textbildschirm:

  • Ein zweiter Karaoketextbildschirm ist kein Luxus. Wenn Sie also die Möglichkeit haben, einen 2 TV oder TFT -Bildschirm anschließen zu können - werden die übrigen Gäste mitsehen & mitsingen können. Das trägt immer zur Stimmung bei.
  • Ein Beamer ist natürlich die beste Lösung bezügl. der Karaoketext-Leserlichkeit - aber nicht immer unbedingt notwendig. Verwenden Sie einen kontrastreichen Bildschirm, das macht sehr viel aus. Man glaubt es fast nicht, aber ein solcher zeigt den Karaoketext meist sehr gut sichtbar auch auf Entfernung von 8-10 mt. !!!
  • Falls Sie eine Firmenfeier planen - können wir Ihnen etwas ganz angenehmes anbieten - ein Video-Funkübertragungssystem, der kabellos das Bildsignal (VGA-Signal) auf einen Beamer überträgt. Fragen Sie unseren Service nach dieser Sonderausstattung.




Das Karaoke-Gesangsmischpult

  • Gehen Sie behutsam mit einem Powermixer um! Gaaaaaaaaanz wichtig: Feuchtigkeit vermeiden um jeden Preis!!! Überhaupt - Lassen Sie erwärmte und benützte Geräte niemals in Fahrzeugen über Nacht liegen - das ist einer der Tips überhaupt!!! Ebenfalls sollten Sie elektr. Geräte, welche vom Kalten ins Warme kommen - erst nach einer Aufwärmphase wieder benützen. Kondenswasserbildung ist gerade im Winter ein echtes Thema.
  • Steuern Sie die Vorverstärkung richtig aus - hin und wieder darfs aber schon mal klippen ( meist rote LED ) - da ist meist noch keine Verzerrung zu hören.
  • Bevor Sie einen Powermixer ( Mischpult mit eingebautem Verstärker ) einschalten, sollten Sie auf jeden Fall darauf achten, daß alle Regler "unten" stehen. Somit vermeiden Sie unangenehme Einschaltgeräusche, Knaxen und andere.
  • Bleiben Sie anfänglich immer auf einem Lautstärkepegel, der angemessen ist. Das menschliche Ohr gewöhnt sich an Lautstärke dermaßen, sodaß Sie nach 2 Stunden den Mixer sowieso meist ganz automatisch schon höhergefahren haben. Das geht richtig auf die Ohren - und zwar bis zum Hörschaden!!!
  • Damit Sie Rückkopplungen vermeiden, sollten Sie auf jeden Fall keine extremen EQ-Einstellungen am Mixer vornehmen. Wir haben die besten Erfahrungen gemacht mit der goldenen Mittelstellung - nicht zu viel Höhen und nicht zu viel Bässe. Das bringt sehr sehr viel bezügl. Vermeidung von Rückkopplungen.




Gesangs-Effekte wie Hall und Echo für Karaoke:

  • Die gebräuchlichsten Effekte bei Karaoke sind Echo, Hall und Chorus. Diese sollten tatsächlich in wirklich guter Qualität vorfindbar sein - das macht enorm viel beim Gesamt-Sound aus.
  • Billige Mixer haben ihre Hall- und Echoqualität allermeist in den untersten Schubladen. Das macht dann keinen Spaß - zumindest engagierten Karaokesängern.
  • Grundsätzlich gilt für Karaokeveranstaltungen: Der richtige Gesangseffekt ist wie das Salz in der Suppe! Aber aufpassen, daß man die Sache nicht versalzt! Das geht ganz schnell und ist nicht gerade ein Ohrenschmaus. Stellen Sie auch hier die Regler eher etwas in Richtung goldene Mitte - das ist immer eine gute Lösung.
  • Es zeigt sich oft, daß schnelle Karaokeplaybacks, Punk, Rockn&Roll oder ähnliches meist weniger Hall und Echo benötigt, als z.B. langsame Stücke. Dies wären dann baladenähnliche Songs - die vertragen etwas mehr vom jeweiligen Effekt.
  • Es bleibt aber zu sagen - Effekte sind immer Geschmackssache. Es gibt Leute, die wollen Ihren "Mix fast ganz trocken" . Das heißt, die Stimme sollte nahezu puristisch wiedergegeben werden - ohne Hall, ohne Echo oder sonstwas. Unserer Erfahrung nach sind das meist die Leute, welche richtig gut singen können. Die haben es - wie viele sagen - einfach nicht nötig, sich hinter Effekt-Hascherein zu verstecken.




Midi-Karaoke-Mikrofone contra Top-Playbacks:

Oft wurde bereits darüber über die Soundqualität von "Mikrofonen mit eingebauten Karaokesongs" diskutiert. Diese Geräte sind extrem handlich, bieten sehr viele Karaokesongs, es sieht also auf den ersten Blick wirklich spannend aus. Sind diese Minikaraoke-Player mit eingebautem Mikrofon aber soundtechnisch gesehen auch auf gleichem Niveau zu CD- oder DVD- basierten Karaokesystemen? Dies wurde gestestet - untenstehend können Sie eine Soundprobe von 5 Karaoketiteln hören. Dannach entscheiden Sie selbst......

Der Sound von einem Karaoke-Mikrophon mit intergrierten Songs
1. Lay down Sally , 2. Killing me softly , 3. Smooth , 4. Born to be wild. [1.094 KB]

Der Sound von einem Karaoke-Player mit CD´s und DVD´s: ( z.B. Soft-Pack 2 )
1. Lay down Sally , 2. Killing me softly , 3. Smooth , 4. Born to be wild. [5.479 KB]




Über 200 weitere Artikel bei uns erhältlich...

Kühlschränke Partyzelte Grillgeräte Aggregate Heizgeräte Spielgeräte LED-Tische Biertische